MAGAZIN Nr. 17 / Oktober 2019

Es gibt nur wenige Ecken, an denen man legal in die Engenser Kiesgrube schauen kann – begleiten Sie uns auf einen Ausflug dorthin, wenn sich die Blätter färben. In Wettmar haben wir den öffentlichen Bücherschrank und waren auch noch bei einem besonderen Probenabend. Der Historische Tanzkreis trainierte Schrittfolgen aus längst vergangenen Zeiten. Drei bunte Trafo-häuschen der Avacon gibt es auf Burgwedeler Gebiet. Folgen Sie uns zu sehenswerten Gemälden, die wir in Thönse und Großburgwedel gefunden haben, im Magazin.

MAGAZIN Nr. 16/Mai 2019

Ein Wohnquartier, das zu einem karitativen Zweck gebaut wurde: Über das St. Christopher Resettlement, zu dem er ein lesenswertes Buch geschrieben hat, haben wir Jürgen Zimmer befragt. Das Kunstwerk auf Seite 1 erinnert an die Arbeit von Sue Ryder und die „displaced persons“, denen sie geholfen hat. Wie aus Fundraising für ein Kunstprojekt die Initiative zur Bürgerstiftung entstand, erklärt der Vorsitzende Walter Heitmann.  Der Raseneisenstein war einmal wichtiger Wirtschaftsfaktor für Burgwedel. Dies und mehr lesen Sie hier.

Feld in Burgwedel

MAGAZIN Nr. 15/März 2019

Burgwedel auf besonderen Pfaden entdecken – die neuen Stationen des Würmsee- Erlebnispfades oder der Grundwassererlebnispfad. Oder eine unterhaltsame Tour mit Burgwedels Gästeführerinnen, Heide Manz und Jutta Magnus. Ein Reisebericht über Texas, gleich hinter Wettmar. Historisches über Hermann Löns und die Burgwedeler Wälder und den berühmten Roman „Der Wehrwolf“. Außerdem die Antwort auf die Frage: „Was darf man eigentlich im Wald? Dies und mehr lesen Sie hier.

Fenster der kath. Kirche in Burgwedel

MAGAZIN Nr. 14/Dezember 2018

Bücher mit Burgwedeler Lokalkolorit sind die Krimis und Geschichten von Christian Oehlschläger. Wir haben uns mit dem Autor im Wald getroffen – dort, wo er als Förster tätig ist und auch Inspirationen findet. Die katholische Kirchengemeinde in Burgwedel haben wir besucht und ein engagiertes Team kennengelernt. Beeindruckt hat uns die Arbeit der Brasilien-Ugandahilfe, die Anfang 2019 Jubiläum feiert. Wie funktionieren eigentlich die „Bürgertipps der Stadt Burgwedel? Wir berichten über das Portal… Dies und mehr lesen Sie hier.

MAGAZIN Nr. 13/September 2018

Burgwedel ohne Eisenbahn und Autobahn – das kann man sich kaum vorstellen. Über die Mobilitätsgeschichte erfahren Sie mehr auf den Seiten 4 bis 7. Auf den Mittelseiten erfahren Sie in dieser Ausgabe, welcher Sinn sich hinter den Wappenmotiven der Ortsteile verbirgt. Den Golfpark hat Patricia Chadde für uns besucht und schöne Bilder mitgebracht. Sie hat auch das NABU-Vogelschutzgehölz erkundet und berichtet, welche wichtige Arbeit dort geleistet wird. Dies und mehr lesen Sie hier.

MAGAZIN Nr. 12/Mai 2018

Die Wietzeniederung, Ahnenforschung und die Arbeit der Burgwedeler Imker stehen im Zentrum dieser Ausgabe.
Wir haben einen Rundweg für Sie ausprobiert, der von Fuhrberg aus durch’s Grün und dann in lauschigen Schleifen
immer an der Wietze entlang führt. Unser Tipp für warme Abende – mit dem Rad oder zu Fuß. Ahnenforschung ist voll im Trend – in allen Generationen. Wie einfach ist es, Burgwedeler Ahnen in früheren Jahrhunderten zu finden? Bienen und ihr Wert für das ökologische Gleichgewicht sind derzeit ein vielbeachtetes Thema. Wir haben die Burgwedeler Imker besucht. Dies und mehr lesen Sie hier.

MAGAZIN Nr. 11/März 2018

In der Heinrich-Wöhler-Straße haben wir die Heimatstube besucht. Sie gehört der General-Wöhler-Stiftung. Wir haben uns das Bauernhausmuseum angeschaut, mit dem Sitftungsvorsitzenden Jürgen Veth über die Ziele und Stiftungszwecke gesprochen und uns auf die Spuren der Familie Wöhler begeben. Außerdem sind wir dem Lauf des Tiefenbruchgrabens gefolgt, der eine wichtige Funktion einnimmt und haben viel über das Tiefe Bruch erfahren, das ihm den Namen gibt. Dies und mehr lesen Sie hier.

Am Würmsee

MAGAZIN Nr. 10/November 2017

Wer waren die Familien von Eltz, von Alten und von dem Bussche, denen in Burgwedel Straßen gewidmet wurden? Wir schauen zurück in die Zeit, als Amtsvögte in Burgwedel wirkten, stellen die Familien vor und erkunden die Geschichten hinter den Denkmalsteinen. Für zauberhafte Herbstansichten haben wir den Würmsee besucht, der sich seit unserer letzten Fotovisite positiv verändert hat. Seit der ersten Ausgabe, in der wir uns der Frage widmeten, was statistisch typisch für die Stadt ist, sind mehr als zwei Jahre vergangen. Ein guter Grund, neues Zahlenmaterial zu durchforsten. Und wieder haben wir positive Superlative für Burgwedel entdeckt. Dies und mehr lesen Sie hier.

MAGAZIN Nr. 9/September 2017

„Durch Fuhrberg nach Sizilien“ klingt kurios, folgen Sie uns auf der Etappe „Celle – Wennebostel“ des Fernwanderweges E 1. Post vom Wasserverband Nordhannover bekommen Sie sicher auch. Dass der Wasserverband in Wettmar seinen Sitz hat, mögen viele Menschen auch noch wissen. Doch was sind die Aufgaben des Verbandes und wem gehört der lokale Wasserversorgungsträger. Volker Krebs hat uns die Einrichtungen des Wasserverbandes gezeigt und erläutert. Schließlich haben wir noch eine alte Telefonzelle besucht, die einerseits nostalgische Gedanken aufkommen lässt an die Zeit, als man noch mit Kleingeld im gelben Häuschen stand. Andererseits haben wir dort vielseitigen Lesestoff entdeckt, den es zum Nulltarif gibt. Begleiten Sie uns in die Burgwedeler Bücher-Box. Dies und mehr lesen Sie hier.

MAGAZIN Nr. 8/Juni 2017

Ein Pony-Gestüt, der kleine waldige Lahberg und die Herkunft der Ortsnamen sind die Themen unserer Frühlingsausgabe. Einen entspannten Nachmittag mit der Kamera haben wir auf dem Gestüt Avalon am Ortsrand von Engensen verbracht. Heidrun Rathmann und ihre Familie bieten schon seit mehr als 20 Jahren mehr als nur Reitunterricht an. Hier werden auch hübsche Ponies
gezüchtet, die ideal sind, damit Kinder darauf ihre ersten Reiterfahrungen machen. Und außerdem stellt der PSV Wulbecktal, der auf dem Gestüt beheimatet ist, schon seit Jahren einen großen Teil der Nationalmannschaft im Polocrosse. Auf den Seiten 7 bis 12 widmen wir uns den vielseitigen Themen rund um das Reiten in Engensen. Dies und mehr lesen Sie hier.

MAGAZIN Nr. 7/März 2017

Nur wenige Meter hinter den von uns besuchten Tunnelzelten des Landwirtschaftsbetriebes Heuer haben wir fast vergessene Kunst gefunden – drei verwitterte Pyramiden am Windrad „Calendula“. Am Rahden warten die Geräte des Fitnessparcours darauf, genutzt zu werden um frühlingsfit zu sein.  Eine größere Reportage haben wir in dieser Ausgabe der Pestalozzi-Stiftung gewidmet. Interessant und beeindruckend sind die Einblicke in die Arbeit mit Behinderten. Die Pestalozzi-Stiftung ist schon seit 113 Jahren in Burgwedel ansässig und stellt, mit ihren Arbeitsplätzen und Bewohnern, auch einen Wirtschaftsfaktor in der Stadt dar. Dies und mehr lesen Sie hier.

MAGAZIN Nr. 6/2016

Wir haben den plattdeutschen Gesprächskreis in Wettmar besucht und nach niederdeutschen Spuren in Burgwedel geschaut. Testen Sie doch mal, wie viel Sie vom Niederdeutschen verstehen! Für diese Ausgabe sind wir dem Lauf der Hengstbeeke gefolgt, die in ihrem Oberlauf „Wedel“ heißt und zeigen den Bach, der auf seiner gesamten Länge bis zur Mündung in die Wietze durch Burgwedel fließt. Wir haben uns ausführlich in der Bücherei umgeschaut und einen großen Schatz an Lesbarem, Hörbarem und Spielbarem vorgefunden. Dies und mehr lesen Sie hier.

MAGAZIN Nr. 5/2016

Gleich 4 Siedlungen außerhalb des Kerndorfes gehören zu Kleinburgwedel. Wir haben die „Außenstellen“ für Sie besucht, viel Natur, einen gut gefüllten Würmsee und Wohngebiete mit edlen Villen, kleinen Holzhütten und großen Gärten entdeckt und zeigen Impressionen aus den Siedlungen. Das Heideheim liegt in der Wietzesiedlung und gehört zu Burgwedel. Dort können Kinder während ihres Aufenthaltes viel erleben , denn es wird mit großem Engagement geführt.  Dies und mehr lesen Sie hier.

MAGAZIN Nr. 4/2016

Die Frühlingsausgabe stellt Ihnen die Waldflächen Burgwedels vor. Mit einem Anteil von 38% sind sie wirklich „Typisch Burgwedel“. Der Mai ist fast vorbei und die Bäume haben erfolgreich ausgeschlagen. Mit dafür verantwortlich sind auch die Förster die uns begleiteten und viele interessante Hinweise gaben. Auch auf die Historie: ohne Forstbetrieb gäbe es diese Wälder nicht – und sie waren bereits einmal weg…  Das komplette Magazin gibt es hier.

MAGAZIN Nr. 3/2016

Das malerische Oldhorster Moor im Winter haben wir für Sie besucht. Camper am Springhorstsee berichten uns, was sie an Burgwedel in jeder Jahreszeit schön finden. Die schöne Wettmarer Kirche wird vorgestellt. Ausserdem erfahren Sie etwas über den „Krimischauplatz“ Munitionsdepot und die Geschichte des Königsteins. Das komplette Magazin gibt es hier.

MAGAZIN Nr. 2/2015

Über den Reiz des Barockreitens, das Trunnenmoor, die historische St. Petri-Kirche und über Geocaching in Burgwedel finden Sie Berichte in unserem Magazin vom November 2015. Begleiten Sie uns auch zu einem Spaziergang durch den „Rahden“, das schöne Waldgebiet zwischen Kleinburgwedel und Wettmar. Das komplette Magazin gibt es hier.

MAGAZIN Nr. 1/2015

Was ist „typisch Burgwedel“? Statistische Daten zum Leben der Burgwedeler zeigen: Das Leben in der Stadt und den Ortsteilen ist privilegiert. Neben einer detaillierten Auswertung des Zensus finden Sie Geschichten über Schafzucht, eine alte Thingstätte im Wald, über die Burgwedeler Gästeführerinen, das historische Fuhrberg und über den Angelsee in Thönse. Das komplette Magazin gibt es hier.

RUNDUM INFORMIERT über Burgwedel

Aktuelle Informationen aus Ihrer Tageszeitung – die Meldungen der Nordhannoverschen Zeitung geben Auskunft über alles, was in Burgwedel geschieht.

Für einen fotografischen Bilderbogen aus Burgwedel einfach auf das Foto klicken!

Der Marktspiegel ist die sympathische Wochenzeitung in Burgwedel und informiert die Bevölkerung aktuell – natürlich auch online.

Bürgerreporter berichten aus Ihrer Stadt: Vereine teilen ihre aktuellen Informationen, engagierte Burgwedeler und Burgwedelerinnen zeigen Bilder mit ihrer Sicht auf Landschaft und Menschen. Eine wahre Fundgrube von Informationen aus ganz persönlicher Sicht der Bevölkerung.

Burgwedel von seiner sportlichen Seite: Auf dem Portal Sportbuzzer.de gibt es vor allem Berichte aus dem Burgwedeler Fußball – für alle Sportfans, die immer wissen möchten, wo ihr Heimatverein steht.