Typisch Langenhagen: Nr. 16 vom 12.04.2019

Langenhagen feiert 60 Jahre Stadtrechte – und gerade vor zwei Wochen haben wir in unserem gemeinsamen
Stadtgeburtstagsmagazin von HAZ, NP und Langenhagener Echo etwas Wichtiges herausgefunden: die Langenhagener und
Langenhagenerinnen mögen ihre Stadt wirklich, leben gern und aus Überzeugung hier. Immer wieder als Pluspunkt genannt:
das CCL, in dem man „alles kriegt“. Grund genug, mit einem österlichen Sonderteil das City Center noch einmal besonders vorzustellen.

Ostern naht und damit ist es Zeit, Sie mit den wichtigsten Terminen zum Osterfest zu versorgen. Ostergottesdienste, Osterfeuer
und mehr haben wir für Sie zusammengestellt. Außerdem waren wir für Sie rund um Kananohe unterwegs und haben Außergewöhnliches
entdeckt: ein „Lost Place“ in einem Wäldchen hat sich als gar nicht so einfach zu recherchieren erwiesen. Viel Beton im Wald,
langgezogene Gräben, dicke abgesprengte Betonstücke: was mag das einmal gewesen sein? Das Ergebnis unserer Spurensuche finden
Sie auf den Seiten 21 bis 23.

Wussten Sie, dass, ebenfalls bei Kananohe, ein Fluss entspringt, der nach 28 Kilometern Länge und der Durchquerung mehrerer
Gemeinden, bei Wunstorf in die Leine fließt? Die Auter wird ganz unscheinbar in einem Graben „geboren“ und ist in Langenhagen
weitgehend unbekannt. Wir zeigen Ihnen die Quelle – und wie imposant das Fließgewässer aussieht, wenn es mündet. Lesen Sie dazu
die Seiten 19 und 20.
Nun wünschen wir Ihnen noch eine fröhliche Frühlingszeit, gesegnete
Ostertage und viel Freude an unserem neuen Magazin!